Schwimmen

Schwimmsport in der Wasserwacht

Schwimmen wird derzeit als Trendsport wiederentdeckt. Immer mehr Bürgen finden den Weg in die Schwimmhallen und Bäder. Nach einer repräsentativen Umfrage von Forsa zufolge, schwimmen 23% der Deutschen regelmäßig in ihrer Freizeit. Damit ist Schwimmen die dritt beliebteste Sportart in Deutschland (Rad fahren 35%, Joggen 25%).

Möchte Ihr Kind schwimmen lernen? Dann melden Sie es doch zu einen unserer Schwimmkurse an.

Wir machen aus Nichtschwimmern Schwimmer!!

Möchten Sie fit bleiben, Ihren Schwimmstil verbessern oder Sport in Gemeinschaft erleben? Dann interessiert Sie vielleicht das Schwimmtraining der Wasserwacht. Unsere Ausbilder vor Ort beraten Sie gerne.

Sport im Wasser ist bis ins hohe Alter möglich. Besondere Angebote im Gesundheitsport sind möglich. Mutter-Kind-Schwimmen, Seniorenschwimmen oder Aqua-Fitness, sind nur einige Beispiele.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Sprechen Sie uns an – Ansprechpartner finden Sie hier.

Schwimmabzeichen

Bei der Wasserwacht können Sie oder Ihr Kind verschiedene Schwimmabzeichen ablegen. Diese dienen Ihnen selbst oder Aufsichtspersonen der Kinder (z.B. Lehrern) als Bestätigung für das schwimmerische Können. Die Abzeichen werden von qualifizierten Mitgliedern unserer Wasserwachtortsgruppe direkt bei uns im Schwimmbad abgenommen.

Besonders Kinder interessieren sich immer wieder für die Jugendschwimmabzeichen. Es gibt sie in drei Stufen: Bronze – Silber – Gold. Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass ein Kind aus dem Freundeskreis ein Abzeichen macht und dann alle anderen gleichziehen wollen.

Machen sie ihrem Kind die Freude und fragen sie uns nach den nächsten Abnahmeterminen.

Sie wollen wissen, was bei den einzelnen Abzeichen gefordert wird? Hier finden Sie nähere Informationen zum Seepferdchen, Jugendschwimmabzeichen und Schnorchelabzeichen und den Schwimmabzeichen für Erwachsene.