• Header Bild Boot
  • default
  • Header Bild Gespann neu
  • default

Arbeitseinsatz – Dietenheim Hochwasserschutz

Am Samstag den 31.07.2021 machte sich ein 5-köpfiges Team der SEG Illertissen auf den Weg nach Dietenheim zum dortigen Bach: „Gießen“. Tags zuvor war eine Anfrage des örtlichen Bauhofs eingegangen, da die Messsonden im Bach schwankende, teils unrealistische Messwerte anzeigten.

Es wurde vermutet, dass die Messsonden durch Treibgut und Schlamm der vergangenen Wochen zugesetzt sind und deshalb nicht mehr verlässlich arbeiten. Da der Gießen in diesem Jahr bereits über die Ufer getreten war (siehe Bericht FW Dietenheim), bat man um zeitnahe Unterstützung.

Zunächst ging man von seichterem Wasser aus, sodass zwei Wasserretter die Stelle untersuchten. Als dann festgestellt wurde, dass die Sonden doch tiefer liegen, wurde ein Taucher eingesetzt, der die Verunreinigung entfernte.

Eine Kontrolle des Bauhofes ergab, dass alle Messsysteme wieder einwandfrei funktionieren. Somit kann der Hochwasserschutz wieder gewährleistet werden und wir konnten einrücken.

Taucher gesichert durch zwei Wasserretter + SEG Leiter mit Unterwasser-Kommunikation

Arbeitseinsatz, Bauhof, Dietenheim, Gießen, Hochwasser, Hochwasserschutz, Messsonden, Schlamm, Schnelleinsatzgruppe, SEG, SEG Leiter, SEG-Illertissen, SEG-Wasserrettung, Taucher, Treibgut, Wasserretter, Wasserwacht, Wasserwacht Illertissen